FUTURE POLICY AWARD

Somethink berät den World Future Council (WFC) seit seiner Gründung im Jahr 2007 und hat in dieser Funktion schon mehrfach die internationale Veranstaltung zur Vergabe des Future Policy Award (FPA) konzipiert und geleitet. Dieser Preis, der meistens in Kooperation mit den Vereinten Nationen vergeben wird, zeichnet Gesetze aus, die nachhaltig zur Schaffung gerechter und friedvoller Gesellschaften beitragen und anderen Ländern und Städten als Vorbild dienen sollen. Aufgabe von Somethink ist es, diese Preisverleihungen so interessant und schlüssig zu gestalten, das sie für die anwesenden Politiker, Parlamentarier, UN-Vertreter und Medien berichtenswert sind. Schließlich sollen sie weltweit bekannt werden, insbesondere bei anderen Regierungen.

Ein gutes Beispiel für unsere Arbeit ist die Verleihung des FPA für die besten Gesetze zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Wälder, die 2011 in Partnerschaft mit den Vereinten Nationen in New York stattfand. Wir haben die Veranstaltung daher auf vielfältige Weise in das Thema Wald eingebettet:

Als Gastredner gewannen wir den vielfachen Olympiasieger Carl Lewis (100m), der heute Sonderbotschafter der United Nations Food and Agriculture Organization (FAO) ist und sich intensiv für den Erhalt der Wälder als Nahrungsgrundlage für viele Millionen Menschen einsetzt.

 

Hier ist der Link zu seiner Rede, die Somethink für ihn geschrieben hat und die in dem Gedanken mündet, dass die Politiker mit dem Ziel, die besten Lösungen für die großen Welt-Probleme zu finden, doch genauso in einen öffentlichen Wettbewerb treten könnten wie die Olympiakämpfer. Kurz: der olympische Geist muss auch in die Politik kommen.

Für den kulinarischen Teil gewannen wir die amerikanische Ernährungsexpertin Daniella Martin, die das Catering mit frisch zubereiteten und sehr schmackhaften Larven und Insekten aus dem Wald belebte, so wie sie insbesondere von Völkern in Asien gegessen werden: eine gesunde und von der FAO geförderte Alternative zum Verspeisen hochentwickelter Säugetiere.

Infos unter www.girlmeetsbug.com.

Für die Musik verpflichteten wir das renommierte Redshift Ensemble, bei dem wir eine spezielle Komposition zum Thema ‚Gefährdung und Schutz der Wälder‘ in Auftrag gaben. Das Musikstück, das dabei entstand, wurde dann bei der Aufführung von einer eigens für dieses Stück entwickelten Projektions-Performance der Hamburger Künstlerin Katrin Bethge begleitet. Wegen der Projektions-Wirkung bekam die Pianistin einen weißen Flügel.

Das Waldthema wurde weiterhin verstärkt durch drei Ausstellungen: Eine Fotoausstellung des berühmten französischen Fotografen, Dokumentarfilmers und Umweltschützers Yann Arthus-Bertrand sowie Foto- und Objektarbeiten der amerikanischen Künstlerinnen Laurie Beth Clark (Augen und Ohren für Bäume) und Rachel Sussman (Die ältesten lebenden Dinge der Welt). Und auch die deutsche Kuratorin für Waldkunst, Ute Ritschel, war anwesend und stellte die Arbeit des internationalen Waldkunst-Zentrums Darmstadt vor.

Den Future Policy Award in Gold hat übrigens das Land Ruanda gewonnen, zu dessen Waldgesetz es gehört, alle von früherer Entwaldung betroffenen Einwohner und Regionalverwaltungen in die Wiederaufforstungsmaßnahmen einzubinden. Um die Politiker anderer Länder über dieses vorbildliche Gesetz zu informieren, hat der WFC schon mehrere inter-parlamentarische Anhörungen organisiert, zu denen oft nicht nur Politiker aus den Nachbarländern kommen: in Nairobi, Kenya (2014), in Dar es Salaam, Tanzania (2013) und in Kigali, Ruanda (2012). 

Informationen über die preisgekrönten Waldgesetze aus Ruanda, Gambia und den USA finden Sie hier:

https://www.worldfuturecouncil.org/p/2011-forests/

Somethink Gesellschaft für Produktentwicklung mbH & Co. KG