Somethink Gesellschaft für Produktentwicklung mbH & Co. KG

DAS SANTA FU PROJEKT

Seit 2006 stellen Hamburger Gefängnisse unter dem Markennamen SANTA FU Produkte oder Teile von Produkten her, die die Gefangenen in so genannten „Kreativen Zellen“ zusammen mit Somethink-Mitarbeitern entwickeln: T-Shirts mit Aufdrucken wie „Schuldig“ oder „Auf Bewährung“, das Pflegeset „Bleib sauber!“ mit echter Knastseife, in Gefängnis-Matratzenstoff gebundene Tagebücher, das Ausbrecher-Spiel ALAARM!, ein Memory mit original Tattoos von Gefangenen-Bizeps und vieles Ungewöhnliche mehr. Sogar ein Kochbuch mit echten Knastrezepten ist dabei - „Huhn in Handschellen“.

Mehr anzeigen

Die Produkte werden über den Internet-Shop www.santa-fu.de verkauft, sind aber auch in diversen Läden zu haben. Ein Teil des Erlöses fließt an die Opferhilfsorganisation WEISSER RING, die Gefangenen erleben ihre Arbeit dadurch als ein Stück persönlicher Wiedergutmachung. Weil die interessante Mitarbeit an den Produktentwicklungen außerdem das kreative Denken schult und in Verbindung mit den Markterfolgen bei vielen Gefangenen eine positivere Einstellung zum Arbeiten überhaupt bewirkt, wurde das Projekt 2007 von der Initiative des Bundespräsidenten „Deutschland - Land der Ideen“ preisgekrönt. Entwickelt wurde das Konzept von Somethink in Kooperation mit der Hamburger Justizbehörde.